+++Der Trainingsbetrieb startet wieder unter Hygienebedingungen. Informiert euch bei euren Trainern über temporäre Abweichungen zum Regelbetrieb!+++

Ralphs Sportwart Ecke

Neu zu dieser Saison!!!!

Registrierung bei Passion Volleyball im DVV-Portal

Wer muss sich im DVV-Portal registrieren?

• Alle SpielerInnen über 18 Jahre (Stichtag: 01.07. = Jeder Spieler, der vor dem 01.07. einer Saison das 18. Lebensjahr vollendet hat) und einer Mannschaftszuordnung zu einer Aktiven-, Senioren, Jugend-Mannschaft sind verpflichtet, sich im Portal VolleyPassion zu registrieren

• BFS-Spielerlizenzen sind 2018 von der Registrierung ausgenommen

Was bleibt gleich für den Verein?

• Die verantwortlichen Personen im Verein erfassen die Personendaten und gültigen E-Mailadressen bei Passneuanlagen für Spieler in Phoenix II
• Spielerlizenzantrag wird durch die Passstelle genehmigt
• Verein ordnet SpielerIn einer Mannschaft zu

Wie und wo sehe ich als Verein, welche Spieler sich noch nicht im DVV-Portal registriert haben?

• Auf der Übersichtsseite „Pässe“ in der Rolle Vereinsaccount oder Rolle ePass Admin können die Vereine den Status der DVV-Registrierung einsehen

Was ändert sich für meinen Verein konkret in der Ausstellung der Spielerlizenzen?

• Phoenix II prüft bei Zuordnung der Spielerlizenz zur Spielerliste, ob die erforderliche DVV-Registrierungsstufe „Basic“ existiert, sprich hat sich der Spieler ordnungsgemäß im DVV-Portal registriert
• Besitzt der Spieler eine DVV-ID wird die Spielberechtigung bis Saisonende erteilt
• Liegt keine DVV-ID bei Zuordnung zur Spielerliste vor, wird die Spielberechtigung auf 100 Tage (nur in der Einführungssaison 2018/19) befristetet. Ab der Saison 2019/20 beträgt die Frist 28 Tage.
• Bei Befristung erhalten Verein und Spieler aus Phoenix II mehrfach Erinnerungen per E-Mail um die DVV-Registrierung nachzuholen.
• Erfolgt die Registrierung im DVV-Portal nicht innerhalb der 100-Tage-Frist, erlischt die Spielberechtigung auf der Spielerliste
• Sobald die DVV-Registrierung nachgeholt wurde, wird die Spielberechtigung wieder erteilt.

Ausführliche Informationen und Hintergründe zum Registrierungsprozess finden Sie in der Ausführliche Informationen und Hintergründe zum Registrierungsprozess finden Sie in der Kurzeinleitung: Link zur Kurzanleitung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an hvv-phoenix@hessen-volley.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Hessischer Volleyballverband

Mannschaftsfoto-ESSo-VCB-MASKE
V.C. Blockfrei

V.C. Blockfrei

Neun Punkte für Blockfrei

Bezirksoberliga. Die Damen I des VC Blockfrei Hofgeismar spielten am Sonntag, den 27.09.2020, ihren ersten Heimspieltag. Unter strengen Hygienemaßnahmen empfingen sie den VfL Bad Arolsen und Aufsteiger TV Sontra.

Die Hofgeismaranerinnen setzten sich in dieser Saison ein klares Ziel: den Aufstieg in die Landesliga. Der erste Heimspieltag verlief entsprechend gut.
Das erste Spiel ging gegen die Damen I des VfL Bad Arolsen. Die Blockfreien konnten hierbei frei aufspielen und begannen das Spiel mit druckvollen Aufschlägen, die die Arolserinnen zum straucheln brachten. Trotz ein paar Schwächen in der Annahme, die aufgrund mangelnder Kommunikation auf der Hofgeismarer Seite auftraten, konnte sich das Team um Trainer Dennis Sternicki  sowohl mit starken Angriffen über Mannschaftsführerin Viktoria Schubert als auch mit einem taktisch klugen Spiel durchsetzen und gewann mit einem deutlichen 3:0 (25:18, 25:16: 25:7).

Auch das zweite Spiel gegen den Aufsteiger TV Sontra konnte der VCB für sich entscheiden. Die langen Aufschlagserien der Hofgeismarer Spielerinnen entschieden das Spiel für sich. Ebenfalls erzielten die Blockfreien viele Punkte durch schnelle Angriffsaktionen. Trainer Dennis Sternicki konnte in diesem Spiel seinen großen Kader optimal einsetzen und coachte sein Team zum zweiten 3:0 Sieg (25:11, 25:15, 25:16).

Der VC Blockfrei Hofgeismar e.V. steht nun vorerst mit sechs Punkten an der Tabellenspitze. Der nächste Spieltag ist für den 21.11.2020 in Bad Arolsen angesetzt.
Kreisliga. Die Damen II des VCB Hofgeismar spielten ebenfalls am Sonntag, den 27.09.2020, zu Gast beim SV Balhorn II.

Auch dieses Spiel endete zufriedenstellend für die Blockfreien. Das Team von Trainer Claus Schubert erspielte sich in einem spannenden Spiel drei Punkte mit einem 3:0 Sieg in Bad Emstal-Balhorn. Besonders im dritten Satz zeigten die Hofgeismaranerinnen starke Nerven. Sie wehrten mehrere Satzbälle des SV Balhorn ab und entschieden diesen Satz, und somit auch das Spiel, für sich.  (25:22, 25:22, 30:28).

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest